Soziale Themen im ländlichen Raum

Als Aufgabe sieht das Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. das Aufgreifen und Befördern sozialer Themen des ländlichen Raumes. Es fungiert dabei als Ideengeber, Vorhalter eines Themenpool zu sozialen Fragen und als Ansprechpartner.

Der Schwerpunkt Projektarbeit beinhaltet die Projektinitiierung mit und für andere Projektträger sowie die Umsetzung eigener Projekte. In diesem Zusammenhang setzt das SLK in Kooperation mit dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. seit 2011 Projekte der „Alltagsbegleitung für Senioren“ um.

Alltagsbegleitung für Senioren

Lebensqualität im ländlichen Raum und im Alter – diesem wichtigen Thema widmet sich seit 2011 das Sächsische Landeskuratorium ländlicher Raum e.V. (SLK) und das Christlich-Soziale Bildungswerke Sachsen e.V. (CSB) in mehreren Projekten „Alltagsbegleitung für Senioren“. Als Pilotprojekte galten dabei Kooperationsprojekte, die in Bernsdorf, Zwönitz und Dommitzsch durchgeführt wurden. Das Projekt „Alltagsbegleiter in Dommitzsch“ wurde nach einer erfolgreichen Umsetzung durch den örtlichen Träger ASB-Mehrgenerationenhaus Dommitzsch ab 2012 eigenständig fortgeführt und das Projekt in Zwönitz abgeschlossen. Im Projekt "Ehrenamt für Senioren in Bernsdorf" sind seit 2012 ausgebildete Alltagsbegleiterinnen aktiv. Sie helfen allein stehenden oder zurückgezogenen älteren Menschen, das Leben in ihrem häuslichen Umfeld zu meistern. Die Kooperationspartner: SLK, Bernsdorfer Wohnungsbaugesellschaft mbH (BWG), das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf (MGH), das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und die Stadt Bernsdorf setzen in Kooperation das Projekt „Ehrenamt für Senioren in Bernsdorf" um. Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz förderte das Projekt aus dem Europäischen Sozialfonds.