Das Sächsische Landeserntedankfest

Seit 1998 wird das Sächsische Landeserntedankfest abwechselnd in den Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig ausgerichtet. Das Sächsische Landeserntedankfest findet 2017, vom 29. September bis 1. Oktober, zum 20. Mal statt. Sachsens größtes Erntedankfest hat sich, auch dank der Unterstützung durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, zu einer traditionsreichen Veranstaltung entwickelt und ist Spiegelbild der Leistungen der Menschen aus dem ländlichen Raum und Schaufenster des ländlichen Raumes. 
Gastgeber des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes ist die Stadt Burgstädt im Landkreis Mittelsachsen. Gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) organisiert sie die Veranstaltung, wobei sie von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Institutionen und Behörden der Stadt, der Region und aus dem ländlichen Raum tatkräftig unterstützt werden.

Schirmherr des Landeserntedankfestes ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt.