Aktuelle Meldungen

Natur, Kultur und ländliche Lebensfreude

2. Ostelbischer Apfeltag lud Besucher nach Kathewitz ein

Am 3. Oktober 2015 drehte sich im Arzberger Ortsteil Kathewitz alles um den Apfel. Die Gemeinde Arzberg veranstaltete zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz, dem Ostelbienverein, dem Back-Team Kathewitz, dem Ostelbischen Mehrgenerationenhaus und dem Feuerwehrförderverein den Ostelbischen Apfeltag. Dafür erhielt die Gemeindeverwaltung Arzberg - als einer von vier Veranstaltern in Sachsen - eine Auszeichnung zum diesjährigen „Tag der Regionen“. Peter Neunert, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V., dankte im Rahmen der Eröffnung der Veranstaltung Bürgermeister Holger Reinboth – stellvertretend für alle beteiligten Akteure – für das regionale Engagement.

Zum Apfeltag gab es rund um den Altertümlichen Bauernhof Kathewitz viel Wissenswertes über den Apfel zu erfahren. Alte und neue Apfelsorten standen ebenso im Mittelpunkt wie die Bestimmung unbekannter Apfelsorten durch einen Pomologen. Bei der mobilen Mosterei wurde mitgebrachtes Obst zu Saft verarbeitet, die Umgebung erkundeten interessierte Besucher mit Brigitte Bussenius bei einer Kräuterwanderung. Kulturell umrahmten die Grundschule Arzberg, das „Harmonic Sound Orchestra“ und der Verein „Zusammenleben e.V.“ die Veranstaltung.

Was die Region zu bieten hat, davon kann man sich im nächsten Jahr beim 19. Sächsischen Landeserntedankfest in Torgau überzeugen. Auch dort werden sich wieder viele Akteure aus Torgau und Umgebung engagieren.

Noch bis zum 11. Oktober 2015 wird im bundesweiten Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ Werbung für Regionalität und die Stärken der Region gemacht. In Sachsen werden bei rund 160 Veranstaltungen die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe auf unterhaltsame Weise ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Unter dem diesjährigen Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ sind die Themen der Veranstaltungen vielfältig. Sie reichen von Landwirtschaft, Lebensmittel, Handwerk und Energie über Naherholung, Gastronomie und nachhaltigen Tourismus bis in den sozialen Bereich. So stehen bei zahlreichen Festen, Märkten, Betriebsführungen, Exkursionen und Diskussionsrunden regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement im Mittelpunkt.

Der „Tag der Regionen“ in Sachsen wird koordiniert und öffentlichkeitswirksam nach außen getragen durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e.V. Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft unterstützt die Aktion. Schirmherr ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt. Alle zum „Tag der Regionen“ stattfindenden Aktionen und Veranstaltungen in Sachsen sowie weitere Informationen sind im Internet unter www.tagderregionen-sachsen.de zu finden.

Zurück