Aktuelle Meldungen

Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße

Der 6. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum findet am 18. September 2015 in Löbau statt.

Der 6. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum findet am Freitag, dem 18. September 2015, dem Eröffnungstag des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes in Löbau, von 14 Uhr bis 18 Uhr im Kulturzentrum Johanniskirche Löbau statt. Er steht unter dem Motto „Mit- und Füreinander in der Euroregion Neiße“.

Gemeinsam tragen Polen, Tschechen und Deutsche als Nachbarn in der Euroregion Neiße Verantwortung für eine gedeihliche Entwicklung der Region, für das Wohl der Menschen, die hier leben. Es gilt die Herausforderung unserer Zeit anzunehmen und zu meistern. Von den Auswirkungen des demografischen Wandels, von ökologischen beziehungsweise ökonomischen Aspekten ist der ländliche Raum in besonderer Weise betroffen.

In drei vorbereitenden Engagement-Werkstätten in Schmochtitz (Sachsen), Liberec (Nordböhmen) und Lubań (Niederschlesien) kamen Engagierte aus Vereinen, Verbänden, Kirchgemeinden, Kommunen und anderen Organisationen miteinander ins Gespräch. Es wurden Aktivitäten und Projekte des ehrenamtlichen Engagements im ländlichen Raum der Euroregion Neiße vorgestellt und diskutiert. In Löbau sollen die Ergebnisse der Engagement-Werkstätten in den Mittelpunkt gestellt und mit Vertretern aus Vereinen, Verbänden, der kommunalen Ebene und Kirchgemeinden beraten werden. Dies mit dem Ziel, Motivation und Anregungen für die weitere ehrenamtliche Arbeit zu geben.

Schirmherrin des Fachtages in Löbau ist die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch. Organisiert wird die Veranstaltung vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) in Kooperation mit der Ehrenamtsakademie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, dem Vereins- und Stiftungszentrum e.V., der Großen Kreisstadt Löbau und dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB). Der Fachtag wird gefördert durch den Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Der Fachtag richtet sich an ehrenamtlich Aktive und Engagierte aus Vereinen, Verbänden, Initiativen und Projekten sowie an Multiplikatoren in Sachsen, Nordböhmen und Niederschlesien. Interessierte können sich dazu anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der komplette Veranstaltungsflyer mit weiteren Informationen und Programm ist unter www.slk-miltitz.de zu finden. Zur Beantwortung von Fragen rund um den Fachtag und für Anmeldungen steht SLK-Mitarbeiterin Claudia Vater unter Telefon 03 43 44 / 6 48 10 oder per E-Mail (claudia.vater@slk-miltitz.de) gern zur Verfügung.

Zurück