Aktuelle Meldungen

Landeserntedankfest 2017 in Burgstädt

Schmidt: „Geschichtsträchtige Stadt mit attraktiver Umgebung“

Die Stadt Burgstädt (Landkreis Mittelsachsen) wird Ausrichter des 20. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2017. Darüber informierte der Geschäftsführer des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. (SLK), Peter Neunert, heute (6. Juni 2016) bei einem Besuch von Staatsminister Thomas Schmidt in der Stadt. „Ich freue mich für Burgstädt. Mit ihrer 700-jährigen Geschichte, ihrem denkmalgeschützten Stadtkern und ihrer attraktiven Umgebung bietet die Stadt beste Voraussetzungen für ein gelungenes Landeserntedankfest“, sagte der Minister, der Schirmherr des Sächsischen Landeserntedankfestes ist.

Das Erntedankfest ist seit etwa 250 Jahren fester Bestandteil im christlichen Festkalender, sein Ursprung reicht aber bis in die vorchristliche Zeit zurück. Das Fest soll an die Arbeit in der Landwirtschaft und in den Gärten erinnern und darauf aufmerksam machen, dass es nicht nur in der Hand des Menschen liegt, ob er über ausreichend Nahrung verfügt.

Das Sächsische Landeserntedankfest soll die Leistungen der Menschen im ländlichen Raum würdigen, insbesondere die der Landwirte. Es findet seit 1998 jedes Jahr in einem anderen der drei früheren Regierungsbezirke Chemnitz, Dresden und Leipzig statt. Für das 19. Sächsische Landeserntedankfest 2016 vom 16. bis zum 18. September ist die Stadt Torgau Gastgeber.

19. Sächsisches Landeserntedankfest in Torgau:

www.erntedank-torgau.de

Sächsisches Landeserntedankfest allgemein:

http://www.slk-miltitz.de/landeserntedankfest.html

Zurück