Aktuelle Meldungen

„Die Lausitz-schmeckt“-Initiative traf sich in der Schaubrennerei Lindner

Am 26. Oktober 2015 trafen sich die Akteure der Erzeuger- und Verarbeiterinitiative "Die Lausitz schmeckt" (DLS) zu ihrer jährlichen Arbeitsberatung. In diesem Jahr fand sie in der Schaubrennerei der Familie Lindner in Neukirch/Lausitz statt. Besonders begrüßt wurden zu Beginn die Unternehmen Gemüsebau Krüger GbR aus Kromlau, Ziegenhof Pusack GbR aus Neiße-Malxetal, die Fleischerei Klaus Ulbricht aus Steinigtwolmsdorf und die Viereichener Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus Rietschen, welche im Jahr 2015 als neue Mitglieder der Initiative aufgenommen werden konnten.

Als Gäste nahmen Jeanette Schneider und Ronald Lampel von der IHK Dresden, Geschäftsstelle Bautzen, teil. Sie stellten ihre Idee einer Regionalbörse für Erzeuger, Verarbeiter, Gastronomen und Beherberger zur Thematik regionale Produkte vor. Sie gaben auch Informationen zum Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen.

Es folgte die Auswertung der diesjährigen Aktivitäten. Dabei waren der Gemeinschaftsstand zur Messe WIR in Kamenz und die viertägige Verkaufspräsentation zum Jubiläum des Lausitzcenters Hoyerswerda besonders wirksame Gemeinschaftsaktionen im Jahr 2015. Wichtigster Punkt der Beratungen war die Jahresplanung 2016. So sind gemeinsame Auftritte unter anderem auf regionalen Märkten wie zum Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen und zu den Messen WIR in Kamenz sowie zur Messe Feiern & Genießen in Löbau geplant.

Die Erstellung neuer Werbematerialien wurde besprochen, um die Marke „Die Lausitz schmeckt“ bei den Verbrauchern noch bekannter zu machen.

In der sich anschließenden Diskussion fanden die vorgestellten Aktivitäten breite Zustimmung. Deutlich wurde dabei aber auch der Dank der anwesenden Unternehmer für die Unterstützung durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V.. Ein besonderer Dank galt auch der Familie Lindner für die Betriebsführung und die gute Bewirtung.

Zurück