Aktuelle Meldungen

Coswiger freuen sich auf das Landeserntedankfest 2018

Seit dem 4. April 2017 freuen sich die Coswiger und die Menschen in der Region auf ein besonderes Fest, was sie im nächsten Jahr ausrichten dürfen. An diesem Tag gab bei der Landespressekonferenz Staatsminister Thomas Schmidt bekannt, dass er dem Vorschlag des Vorstandes des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V. gefolgt ist, der großen Kreisstadt die Ausrichtung des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2018 zu übertragen. 

Neben der Freude Ausrichterstadt zu sein, wissen die Coswiger auch um die große Herausforderung die damit für sie verbunden ist. Jung und Alt, Vereine, Verbände, die Kirchen sie alle machen sich bereits heute Gedanken wie sie sich in das Landeserntedankfest einbringen können. Besonders begeistert und kreativ dabei sind die Coswiger Kinder.
Landeserntedankfest und „Lebensmittel sind wertvoll“ das passt gut zusammen, so dachten die Kinder, die Lehrer und die Direktorin der Grundschule Mitte Coswig. Ein Tag vor dem Kindertag wird es einen Projekttag zum Thema „Erdbeere“ geben. Was die Kinder nicht erwartet hatten, dass ein Minister begeistert von ihrer Idee ist, bei ihnen vorbei schaut und eine Überraschung für sie hat. 

Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister Frank Neupold und die Schulleiterin Uta Bösel übergab er an die Kinder der Grundschule Mitte Coswig die ersten Exemplare des Schuljahresplaners 2017/2018.
Kinder, Kreativität und Köstlichkeiten – so könnte man die sich daran anschließende informative und ereignisreiche halbe Stunde am besten umschreiben. Die Kinder führten den Minister von Station zu Station, berichteten ihm was sie schon alles über die Erdbeeren wissen und aus ihnen fertigen können. „Das ist ja fast wie auf der Grünen Woche“ meinte Staatsminister Schmidt schmunzelnd als er die von den Kindern zubereiteten Köstlichkeiten zum Probieren bekam. 

An den Besuch der Grundschule schloss sich ein Pressegespräch auf der Dachterrasse im Rathaus an. Dort gaben der Schirmherr Staatsminister Thomas Schmidt und der Oberbürgermeister der Stadt Frank Neupold erste Informationen zum Stand der Vorbereitungen. Der Oberbürgermeister gab den Termin 14. bis 16. September 2018 bekannt, an dem das 21. Sächsische Landeserntedankfest stattfinden wird.
Es fanden erste Beratungen mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. und der Stadtverwaltung statt. Dabei kam man u. a. überein, dass nach der Sommerpause die Arbeitsgruppen, die zur Vorbereitung des Landeserntedankfestes gebildet werden, ihre Tätigkeit aufnehmen.
Staatsminister Thomas Schmidt dankte dem Oberbürgermeister für die Bewerbung der Stadt als Ausrichter des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes. Die Coswiger werden gute Gastgeber sein und die Stadt bietet optimale Bedingungen für die Ausrichtung des Festes, davon ist er überzeugt.

Staatsminister Thomas Schmidt wies darauf hin, dass sich ab dem 1. Juni 2017 Kommunen aus dem Direktionsbezirk Leipzig für die Ausrichtung des 22. Sächsischen Landeserntedankfestes im Jahr 2019 bewerben können. Die notwendigen Unterlagen können unter den folgenden Adressen (www.smul.sachsen.de oder www.slk-miltitz.de) heruntergeladen werden.

Bildunterschrift:
Am Mittwoch, den 31.Mai 2017 übergab der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt (Bildmitte), der Schirmherr des Sächsischen Landeserntedankfestes ist, die ersten Schuljahresplaner an die Schüler der Grundschule Mitte Coswig. Frank Neupold (hintere Reihe-zweiter von rechts) Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Coswig war wie die Schüler begeistert.

Zurück